Lily Brett: Chuzpe

von Karin Bucconi


Ruth und Edek, Vater und Tochter, er 87 Jahre alt, sie 54.

Edek ist Witwer, siedelt von Australien nach New York über, möchte in der Nähe seiner Tochter sein. Ruth hat eine eigene Firma, einen Schreibservice. Sie erledigt die Korrespondenz für Leute, die das nicht können oder wollen. Sie schreibt Geschäftsbriefe, Liebesbriefe, Kondolenzbriefe usw. und hat mehr Kunden, als sie sich wünschen kann. Der Vater will sich nützlich machen, ihr das Leben erleichtern. Ausgerechnet Edek, der Chaot, „leitet“ also die Bestellabteilung. Dort, glaubt Ruth, könne er kaum Unheil anrichten. Von wegen: Er ordert täglich Unmengen Kopierpapier, Spiral-Notizbücher, Briefklammern und für den einzigen winzigen Raum, der mit Teppichboden ausgelegt ist, einen Staubsauger mit integriertem Navigationssystem.

Während alle anderen Menschen in ihrer Umgebung von ihrem Vater hingerissen sind, ist Ruth genervt, versucht ihn anderweitig zu beschäftigen. Sie ermuntert ihn, sich einem Lesezirkel anzuschließen, Schwimmunterricht zu nehmen. Aber nichts: Edek findet das albern, will ihr zur Seite stehen.

Als er wenig später immer seltener auftaucht, eine Affäre mit einer „ zu jungen“ (69jährigen) Frau beginnt und dann auch noch mit dieser Zofia und ihrer Freundin ein „Klopsrestaurant“ an der Lower Eastside eröffnen will, dreht Ruth am Rad.

Und wieder ist ihr Ehemann nicht an ihrer Seite. Er ist Künstler und ständig unterwegs. Nur bei ihrer Freundin Sonia kann Ruth sich ausheulen. Die wäre froh, wenn sie ihren Mann einmal los wäre. Sie mag ihn, findet aber den Sex mit ihm langweilig und würde sich gern einmal anderweitig austoben. Ruth, mitten in den Wechseljahren hat Angst um ihre Libido und Angst, zuzunehmen, weil sie in ihrer Jugend pummelig war. Sonia ist die einzige Frau, die sie kennt, die keine Essstörung hat. Eigentlich sind alle ziemlich neurotisch, bis auf Ruths Kinder, die unaufgeregt das Geschehen beobachten und sich vor allem für ihren Grandpa freuen.

Ein warmherziger, witziger Roman, der seinesgleichen sucht.

Lily Brett: Chuzpe, Suhrkamp Taschenbuch, 9.90 Euro, erscheint als Taschenbuch im Dezember

 

<< zurück

Anzeige:
bottrop-DVD - Die Zukunft hat Vergangenheit
Bottrop - Die Zukunft hat Vergangenheit.
Ein interaktive Video-DVD. Weitere Infos:
www.video-on-stage.de