Stefan Bonner, Anne Weiss:
Generation doof

von Karin Bucconi

Zwei, die dazu gehören, sind ausgezogen, ihre eigene Generation niederzumachen. Sie nennen sie die „Generation doof“. Zu Unrecht? Zu Recht?
Die einen glauben, der Dreisatz wäre eine olympische Disziplin, andere halten den Bundestag für einen Feiertag, viele können auf einer Landkarte nicht einmal zeigen, wo sie wohnen, so die Autoren, die gleichzeitig beklagen, dass die Menschen, ganz besonders aber die Jungen, sich vom lebenslangen Lernen verabschieden, nicht mehr mitdenken

Das Autorenteam liefert Geschichten aus dem prallen Leben, und wenn auch ein jeder von uns aus der Umgebung das eine oder andere plakative Beispiel hinzufügen könnte…
Es wäre es schlimm um uns bestellt, gäbe es wirklich ein ganze Generation, die nicht nur „doof“, sondern darüber hinaus auch liebesunfähig, verzogen, stinkfaul, schlecht angezogen, tätowiert und durchweg inkompetent wäre.

Sich über andere lustig machen, ist einfach, besonders dann, wenn man zwar zu dieser Generation gehört, es aber geschafft hat, sich abzuheben. Lösungen bieten die Autoren nicht einmal ansatzweise an. War wohl auch nicht der Sinn des Buches und hätte den Erfolg sehr geschmälert, wenn nicht gar verhindert. Trotz alledem: Die Lektüre lohnt sich.

Stefan Bonner, Anne Weiss: Generation doof, Bastei Lübbe 8,95 Euro

botSPOT, 9. Mai 2008

<< zurück

Anzeige:
bottrop-DVD - Die Zukunft hat Vergangenheit
Bottrop - Die Zukunft hat Vergangenheit.
Ein interaktive Video-DVD. Weitere Infos:
www.video-on-stage.de