Juni 2008 'Urlaubszeit - Lesezeit'

Wir stellen Ihnen Urlaubslektüre vor

ausgesucht von Karin Bucconi und Ulrike Bühlmann

   
  Die hier wiedergegebenen Texte stammen aus 'Produktbeschreibungen'.

Siegfried Lenz: Schweigeminute, Hoffmann und Campe, 15.95 €

»Vielleicht ist es sein schönstes Buch.« --Marcel Reich-Ranicki, F.A.Z.

   

Henning Scherf: Grau ist bunt, Herder, 9.95 €

Welche Möglichkeiten gibt es, mit dem Altern umzugehen? Der Angst davor und der Panik vor einer immer älter werdenden Republik stellt Scherf ein ganz neues Altersbild entgegen. Und eine alternative Lebensform, die er selbst in seiner Alters-WG praktiziert. Veränderungen, die sich durch das Altern ergeben, bergen neue Chancen: In seinem ebenso persönlichen wie politischen Buch zeigt er, wie wir sie nutzen können.

   

Louise Erdrich: Die Rübenkönigin, Suhrkamp, 9.95 €

Die siebzehnjährige Dot ist ein wildes, zorniges, rücksichtsloses Mädchen. Bei Mitschülern und Lehrern ist sie verhaßt und gefürchtet. Zu Hause buhlen Mary, die Tante, Karl, der Vater, Celestine, die Mutter, und Wallace Pfef, der Pate, vergeblich um ihre Liebe - schamlos und unerschrocken spielt Dot sie gegeneinander aus. Da meint Wallace, eine gute Idee zu haben: Alles setzt er in Bewegung, um seine heißgeliebte Nichte beim Sommerfest zur Rübenkönigin zu küren. Doch statt Dankbarkeit zu zeigen, streckt Dot den Patenonkel mit drei Softbällen nieder, entert einen Doppeldecker und fliegt davon - wie einst ihre Großmutter Adelaide Adare, die vierzig Jahre zuvor auf einem Jahrmarkt in einem Luftschiff entschwand und ihre Kinder Mary und Karl zu Waisen machte, lange bevor in Argus, Dakota, Rüben angebaut wurden und das Leben in der Stadt sich von Grund auf veränderte.

   

Dora Heldt: Urlaub mit Papa, dtv, 12.00 €

Christine (45) und Dorothea (40) wollen für ein paar Tage nach Norderney, um ihrer Freundin Marleen bei der Renovierung ihrer Kneipe zu helfen. Doch dann wird Christine von ihrer Mutter dazu verdonnert, ihren Vater mit in den Urlaub zu nehmen. Schon die Hinreise bringt die beiden Frauen an den Rand eines Nervenzusammenbruchs. Denn Heinz (73) hat seine ganz eigene Sicht der Dinge. Kaum auf der Insel angekommen, übernimmt er auch sofort das Zepter auf der Baustelle. Es kommt für Christine jedoch noch schlimmer, als Papa Gisbert von Meyer kennenlernt. Der frettchengleiche Inselreporter ist ihm sofort sympathisch, bekommt er doch billige HSV-Karten und ist wie Papa ein großer Kenner des deutschen Schlagers. Folglich findet Heinz es auch ganz in Ordnung, dass der Schreiberling Christine aufs Heftigste umwirbt. Zumal ihm Meyer nicht so gefährlich erscheint wie Johann Thiess, der mysteriöse Gast in Marleens Pension, der Christine mit seinen sanften Augen völlig aus der Fassung bringt. Gisbert hat nämlich erfahren, dass die Polizei auf den Nordseeinseln nach einem Heiratsschwindler fahndet. Mithilfe von Papas neuen Freunden Carsten (72), Kali (75) und Onu (63) soll Johann zur Strecke gebracht werden.

   

Paul Temple: Kalter August, Goldmann, 8.95 €

Joe Cashin war früher ganz anders. Er war flink, selbstsicher und nicht so nachdenklich. Aber er hat dem Tod ins Auge gesehen. Für Cashin heißt das, nicht mehr bei der Mordkommission zu sein, sondern in einem abgelegenen Nest an der Küste zu arbeiten. Und dann geschieht dort ein grässliches Verbrechen. Alles scheint auf drei Aborigines-Jungs hinzudeuten, aber Cashin ist nicht davon überzeugt.

   

Steven Tesich: Abspann, Fischer, 9.95 €

Saul Karoo rettet in Hollywood Drehbücher - er ist Profi im Umschrei-ben missglückter Filmskripts. In seinem Privatleben wird er genau von jenen banalen Problemen verfolgt, die er hartherzig aus den Dreh-büchern herausstreicht. Unter anderem quält ihn die Angst vor Intimität - sehr zum Leidwesen seines adoptierten Sohns Billy. Doch als er den Auftrag erhält, den letzten Film seines Lieblingsregisseurs umzuschreiben, begegnet er Billys leiblicher Mutter. Endlich versucht Karoo, zu neuem Lebensglück zu finden - nur folgt die Wirklichkeit leider keinem Drehbuch.

   

James Salter: Lichtjahre, BVT, 9.90 €

Nedra und Viri führen zusammen mit ihren Kindern ein privilegiertes und gesellschaftlich erfülltes Leben in einem schönen alten Haus in der Nähe von New York. Freunde und Verwandte beneiden sie ihrer materiellen Unabhängigkeit, ihrer künstlerischen Begabungen und vor allem ihrer intakten Ehe wegen. Doch der äußere Schein trügt. Das Paar lebt in einer Beziehung, die nicht mehr als harmonisch bezeichnet werden kann.

   

Ann Cleeves: Der längste Tag, Rowohlt, 9.95 €

Sommer auf den Shetland-Inseln. Lange Tage. Kurze Nächte, in denen Erinnerungen wach werden. Erinnerungen, die gefährlich sind Eine Vernissage in einer lauen Sommernacht. Mitten in die Feierlichkeiten platzt ein Fremder. Als sein Blick auf Die Frau in Rot fällt, bricht er in Tränen aus. Kurz darauf ist er verschwunden. Und dann geschieht ein Mord Dies ist der zweite Band des Shetland-Quartetts um Detective Perez und Fran Hunter.
Sommer auf den Shetland-Inseln. Lange Tage. Kurze Nächte, in denen Erinnerungen wach werden. Erinnerungen, die gefährlich sind Eine Vernissage in einer lauen Sommernacht. Mitten in die Feierlichkeiten platzt ein Fremder. Als sein Blick auf Die Frau in Rot fällt, bricht er in Tränen aus. Kurz darauf ist er verschwunden. Und dann geschieht ein Mord Dies ist der zweite Band des Shetland-Quartetts um Detective Perez und Fran Hunter.

   

Silvia Bovenschen: Älterwerden, Fischer, 8.95 €

Älter werden wir alle, von Anfang an, und es gibt keine Aussicht auf Umkehr. Erst, wir sind noch ein Kind, wollen wir es unbedingt, dann, wir sind erwachsen, widerfährt es uns fast unmerklich, schließlich, die Jahre gehen ins Land, kommen die Tage des Rückblicks, auf die Zeit, in der wir die Zukunft noch vor uns hatten. "Älter werden" gibt persönlich erzählend, räsonierend und kommentierend einen Rückblick auf das gelebte Leben und einen Ausblick auf möglicherweise Kommendes. Diese erzählten Erinnerungen und gedanklichen Spiele fügen sich zu einem poetischen Bericht über eines der zentralen Themen unserer Zeit.

   

Jodi Picoult: Die Wahrheit meines Vaters, Piper, 8.95 €

Delia Hopkins verbrachte eine glückliche Kindheit, daran bestand bisher nie ein Zweifel. Doch als eines Tages die Polizei ein schreckliches Geheimnis über ihre Familie offenbart, holt eine Vergangenheit Delia ein, von der sie nicht einmal wußte, daß es sie gab Jodi Picoult erzählt die zutiefst berührende Geschichte einer Frau, und es gelingt ihr, den Wert der Erinnerung und der Liebe fühlbar zu machen.

   

Eckart von Hirschhausen: Die Leber wächst mit ihren Aufgaben, Rowohlt, 9.95 €

Lachen ist die beste Medizin
Der Bestsellerautor untersucht und kommentiert die neuesten Entdeckungen, Auswüchse und Irrtümer der Medizin. Er fällt mit Glaubersalz vom Glauben ab, rettet die Welt durch neue Schlaftechniken, und lernt Gelassenheit nicht mit Hilfe indischen Ayurvedas, sondern durch das Verkehrsaufkommen in der indischen Hauptstadt. Er verschreibt keine Placebos, sondern liefert handfeste Lebenshilfe in einer Welt, für die wir nie geschaffen wurden. Sein Markenzeichen: intelligenter Witz mit nachhaltigen Botschaften.

   

Früher war mehr Herz, Diogenes, 9.90 €

Liebe ist die schönste Krankheit der Welt. Wären da nicht die Symptome, die häufig gnadenlos kompliziert, tragisch und komisch zugleich sind. Über die Liebe, die große und die kleine, die auf den ersten Blick (wo ein zweiter Blick gutgetan hätte) und die unmögliche, über das ewige Auf und Ab der Gefühle, über l'amour fou, Katastrophen beim ersten Mal, fatale Fehler beim ersten Date, Schwierigkeiten bei der Liebe im Büro, Eifersucht als Hochseilakt, Beziehungs-Hygiene schreiben hinterhältig Philippe Djian, Ian McEwan, Martin Suter, Ingrid Noll, Doris Dörrie, Leon de Winter, Milan Kundera, Donna Leon, Elke Heidenreich, T.C. Boyle, Amelie Nothomb, Arnon Grünberg und viele andere. Wie heißt es schon bei Plautus: "Wer sich verliebt, verfällt einem schlimmeren Schicksal als jemand, der aus dem Fenster springt."

   

Früher waren mehr Tore - Hinterhältige Fußballgeschichten von Friedrich Dürrenmatt, Jaroslav Hasek, Loriot und Vicco von Bülow, Diogenes, 9.90 €

Früher gab es noch Tore, heute gibt es endlose Kommentare. Früher gab es Stehplätze, heute Sitzplätze, die sich nur Fußballer mit ihren Millionengagen leisten können (aber die kommen sowieso gratis rein). Die Couch vor dem Fernseher ist längst durch Public-Viewing-Plätze ersetzt worden, die Spieler mit ihren auffälligen Frisuren sind von ihren Gattinnen nicht mehr zu unterscheiden, und doch ist Fußball immer noch die wichtigste Nebensache der Welt und eine W- oder EM das Größte. Ein Buch für alle Fußballfans und -hasser, mit garantiert mehr Toren als in jedem Spiel.

   

Charlotte Link: Die letzte Spur, Goldmann, 9.95 €

Elaine Dawson ist vom Pech verfolgt. Als sie nach Gibraltar zur Hochzeit einer Freundin reisen will, werden sämtliche Flüge in Heathrow wegen Nebels gestrichen. Anstatt in der Abflughalle zu warten, nimmt sie das Angebot eines Fremden an, in seiner Wohnung zu übernachten - und wird von diesem Moment an nie wieder gesehen. Fünf Jahre später rollt die Journalistin Rosanna Hamilton den Fall neu auf. Plötzlich gibt es Hinweise, dass Elaine noch lebt. Doch als Rosanna diesen Spuren folgt, ahnt sie nicht, dass sie selbst bald in Lebensgefahr schweben wird ...

   

botSPOT, 3. Juni 2008

<< zurück

Anzeige:
bottrop-DVD - Die Zukunft hat Vergangenheit
Bottrop - Die Zukunft hat Vergagenheit.
Ein interaktive Video-DVD. Weitere Infos:
www.video-on-stage.de