Literatur im Passmanns - März 2008: ‘Literarisches Menü’ im Passmanns

“Ich liebe zu tafeln am lustigen Ort!” Kein Geringerer als Goethe wusste Kulinarisches und Literarisches aufs Innigste zu verbinden. Der Weimarer war ein echter Gourmet. Sei es beim trauten Stelldichein, beim Festmahl in höfischer Runde oder beim einfachen Picknick in der Campagna. Und zwischen den einzelnen Gängen wurde vorgelesen. Das ‘literarische Menü’ hat also beste Tradition. Solches konnte man auch bei Passmanns erleben. Die Humboldt-Buchhandlung verbindet einmal im Jahr ihren Literaturabend mit einem Menü. Restaurants aus Bottrop oder der näheren Umgebung stellen dann ihre Kochkünste vor. Im vergangenen Jahr war Spanien zu Gast. Dieses Mal hatte sich das „Il Punto“ empfohlen mit:

Assagino Pappa al Pomodoro
Antipasti al Italiano
Secondi piatti di Pesce
Viktoriabarsch mediterrane Art

oder

Secondi piatti di Carne
Schweineröllchen gefüllt mit Schinken und Käse
Dolci/Semifreddo

Die Veranstaltung war ausverkauft. Zwischen den einzelnen Gängen war Genuss ohne Reue möglich. Ulrike Bühlmann und Karin Bucconi lasen Texte von Heinz Erhard, Robert Gernhard, Wiglaf Droste, Volker Kriegel, Eugen Roth, Mascha Kaleko u. v. a. Der kulinarische Streifzug durch die Lyrik war gehaltvoll, aber absolut kalorienfrei.

botSPOT, 6. März 2008

<< zurück

Anzeige:
bottrop-DVD - Die Zukunft hat Vergangenheit
Bottrop - Die Zukunft hat Vergangenheit.
Ein interaktive Video-DVD. Weitere Infos:
www.video-on-stage.de