Madge Jenison: Sunwise Turn
Zwei Buchhändlerinnen in New York

von Karin Bucconi


Madge Jenison und Mary Mowbray-Clarke waren so etwas wie die Pionierinnen unter den Buchhändlerinnen. Die beiden wagten es, mitten in unsicheren Zeiten und unter denkbar schlechten Bedingungen, eine Buchhandlung zu gründen.

Das war 1916, und „The Sunwise Turn“ wurde ein kultureller Fixpunkt in New York. Künstler und Intellektuelle gehörten ebenso zu den Kunden wie Geldadel und Arbeiter. Frauen der so genannten besseren Gesellschaft arbeiteten ehrenamtlich in der Buchhandlung. Unter ihnen auch Peggy Guggenheim, die eine Zeit lang die Botengänge für Madge und Mary erledigte.

Der Untertitel dieses 1923 erstmalig erschienenen Buches hieß „menschliche Komödie des Bücherverkaufens“, aber letztlich haben sich der Mut und die Risikobereitschaft der beiden Frauen gelohnt und andere inspiriert.

Ein Buch für alle Bücherfreund/innen und Menschen, die die kleine besondere Buchhandlung den Buchkaufhäusern vorziehen.

Madge Jenison: Sunwise Turn - Zwei Buchhändlerinnen in New York, Edition Ebersbach 18.00 Euro

 

<< zurück

Anzeige:
bottrop-DVD - Die Zukunft hat Vergangenheit
Bottrop - Die Zukunft hat Vergangenheit.
Ein interaktive Video-DVD. Weitere Infos:
www.video-on-stage.de