Historische Gesellschaft erinnert die „Welheimer Reise“ -
14. Mai: Sommerfest am Malakoffturm

von Elsbeth Müller

Im Ratssaal unserer Stadt erinnert die Wandmalerei von J. Goossen
den Schützenzug „Welheimer Reise“.

Foto: botSPOT

In Erinnerung an die „Welheimer Reise“, die über Jahrhunderte am Quatember-Mittwoch nach Pfingsten stattfand, feiert die Historische Gesellschaft (HG) am 14. Mai ihr Sommerfest 2008. Sie agiert damit einmal mehr zielorientiert, wie in der neuen HG-Broschüre betont, um „Zeitgeschichte(n) wiederzubeleben und zu erinnern, damit Bürgerinnen und Bürger über solche und ähnliche Anlässe die reiche Geschichte der Stadt in ihrer Vielfalt erleben können“.
„Die Welheimer Reise war etwa ab dem 14. Jahrhundert ein Schützenausmarsch der Essener Sebastian-Schützen, die als Dank für ihre Schützenfunktion um die Kommende Welheim jährlich am Mittwoch nach Pfingsten zum Umtrunk in die Kommende geladen wurden“, heißt es in dem allen Mitgliedern zugestellten Veranstaltungsprogramm. „Diese Bewirtung galt als Dank der Kommende für die Schutzfunktion, die die Essener Sebastian-Schützen leisteten.
Diese später streitig gewordene Bewirtung zwischen Essen und Welheim wurde bei höchsten Gerichten anhängig.“ Am 3. Juni 1789, ist der Chronik zu entnehmen, sei es wegen dieses Streites fast zu einem Waffengang zwischen Essener und Welheimer Schützen an der Emscher gekommen.

„Dieser Streit kann den Blick auf offensichtlich frohes Schützenfeiern in Welheim nicht trüben“, betont die Historische in ihrem neuen Veranstaltungsprogramm. „Eingedenk dieser für Bottrop bemerkenswerten Überlieferung soll bei diesem Sommerfest daran erinnert werden.“ Die Vorbereitungen zum Fest laufen auf Hochtouren. Neben unterhaltsamen Elementen (Musik) gibt es „pflegliche Zutaten“ für das leibliche Wohl. Zudem wird in der Chronik geblättert und in einer Art „Austausch der Ansichten über die jahrhundertealte Tradition“ informiert und schlicht erzählt, was Geschichtsfolianten von der „Welmer Reise“ – wie sie an anderer Stelle genannt wird – hergeben.

Gefeiert wird am Mittwoch, 14. Mai 2008 ab 17.30 Uhr am Malakoffturm, unweit der einst gestandenen Kommende Welheim des Deutschen Ritterordens. Eingeladen sind interessierte Bürger, insbesondere die Welheimer Nachbarschaft, HG-Mitglieder, -Freunde und –Förderer, Mitglieder, Freunde und Angehörige des Bottroper und Kirchhellener Heimatvereins, der Bergbau, die Kreisjägerschaft, der Bottroper Sportbund und Schützen mit Angehörigen: die „Alte Allgemeine Bürgerschützengesellschaft“, der Ortsschützenbund, die Welheimer Schützen. Herzlich willkommen zu diesem besonderen Anlass ist der „Essener Schützenverein von 1390“, „der“, so erklärt die HG, „als Nachfolger der Essener Sebastian-Schützen gilt.“ Nach der Begrüßung und „Anmerkungen zur Geschichte der Welheimer Reise“ (Dr. Hanns W. Große-Wilde, HG-Vorsitzender) sprechen Dr. Heinz-Werner Voß und Dr. Günter Korte (Vorsitzender der Alten Allgemeinen und der Kreisjägerschaft). Zwischengefasst musikalische Beiträge der „Bergkapelle“ und des „Jugendchor Prosper Haniel“. Farbe ins Bild bringt die „Ehrengarde der HG-Steigergruppe im Turm“ . Für einen guten Ton sorgt zudem das Bläsercorps der Kreisjägerschaft Bottrop.

Info : HG-Geschäftsstelle, (Alte Börse, Kirchhellener Straße), Telefon: 02041-102 430 oder - mobil 0160 -96 777 340.

botSPOT, 18. April 2008

<< zurück

 

 

Anzeige:
bottrop-DVD - Die Zukunft hat Vergangenheit
Bottrop - Die Zukunft hat Vergangenheit.
Ein interaktive Video-DVD. Weitere Infos:
www.video-on-stage.de